Sie sind hier

BIOGRAFIE

© Zhou Tiehai, Shanghai

 
Der chinesische Künstler Zhou Tiehai widmet sich in seinen Werken in besonderer Weise dem Zusammenprall der chinesischen und westlichen Welt. Ein Großteil seiner Arbeiten besteht aus Fragmenten von Pflanzen, Figuren, Fischen oder Felsen. Diese für die traditionelle chinesische Malerei charakteristischen Elemente werden von Zhou jedoch in unkonventioneller Airbrush-Technik nur ausschnitthaft und stark vergrößert auf die Leinwand gespritzt. Bei diesem Vorgang geht die traditionelle präzise Linienführung zugunsten von weichen, nahezu unmerklichen Farbübergängen verloren. Ein weiterer wesentlicher Bestandteil seiner anti-traditionellen Kunstauffassung manifestiert sich in der technischen Umsetzung seiner Bilder. Ganz im Sinne der westlichen Konzeptkunst stellt Zhou Tiehai bewusst die Rolle des Künstlers als notwendiger Ausführer des kreativen Gedankenguts in Frage, indem er die meisten seiner am Computer entwickelten Airbrush-Gemälde von seinen Assistenten im Atelier ausführen lässt.

 
Zhou Tiehai wurde 1966 in Shanghai geboren. Seine Werke wurden bereits in weltweit renommierten Institutionen ausgestellt, u.a. im Whitney Museum of American Art New York, in den Deichtorhallen Hamburg, in der Kunsthal Rotterdam, im Shanghai Art Museum, dem Hamburger Bahnhof Berlin und im Mori Art Museum in Tokio. Darüber hinaus nahm er an der 48. Biennale von Venedig, der 5. Biennale von Shanghai und der 4. Biennale von Gwangju in Südkorea teil. Von 2010 bis 2013 war Zhou Tiehai Direktor des Minsheng Art Museum, welches zu den führenden privaten Kunstmuseen in China zählt. Zhou Ziehai lebt und arbeitet in Shanghai.

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer