Sie sind hier

Yiorgos Kordakis

BIOGRAFIE

© Yiorgos Kordakis, Athens

 
Yiorgos Kordakis fotografiert mit einer Polaroid-Kamera. Das Arbeiten mit diesem Medium beinhaltet per se einen Gewissen Grad des Unvorhersehbaren, da auf die Entwicklung der Abzüge nicht exakt kalkulierbare Faktoren wie Licht, Temperatur und Druck Einfluss nehmen. Die entstandenen Fotografien scannt der Künstler ein, um sie dann vergrößert, farbig oder schwarzweiß weiterverarbeiten zu können. Die durch diese Arbeitsweise stellenweise gegebene Unschärfe und überhöhte Farbintensität, steigern den Eindruck der Distanz zu den aufgenommenen Szenen und damit die Rolle des Fotografen als Beobachter. Die Verbindung zwischen den verschwommenen Flächen und den vibrierenden Effekten verleiht den Fotografien eine reale, aber zugleich grafische Qualität.
 
Yiorgos Kordakis wurde 1973 in Athen, Griechenland, geboren. Er studierte Automobildesign in Turin und Medienmanagement in London. Anschließend kehrte er nach Griechenland zurück, um in der griechischen Luftwaffe zu dienen. Seit 1997 arbeitet er professionell als freier Fotograf. Für seine fotografischen Leistungen wurde Kordakis bereits mit zahlreichen Ehrungen ausgezeichnet, wie zuletzt mit dem 1. Platz der Photography Masters Cup Awards, der ihm 2013 in New York verliehen wurde. Seine Fotografien werden regelmäßig in internationalen Ausstellungen und Magazinen gezeigt, u.a. von Condé Nast Traveller UK, Vogue UK, AD (Russland), Elle (Italien, China), ID (USA) und Côté Sud France. Yiorgos Kordakis lebt und arbeitet in Athen und New York.

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer