Sie sind hier

BIOGRAFIE

Mario Nigro, 1986 © Nataly Maier, Milan, Italy

 
Der Maler, Zeichner und Druckgrafiker Mario Nigro gilt als einer der bedeutendsten Vertreter der geometrischen Nachkriegsabstraktion in Italien.
 
Geboren 1917 in Pistoia als Sohn eines Mathematikprofessors, war Mario Nigro von Kindheit an prädestiniert für die Entwicklung eines geometrisch-reflektierten Stils. Neben der Malerei übte auch die Musik großen Einfluss auf ihn aus. Nach der Übersiedlung in seine spätere Wahlheimat Livorno im Jahr 1929, nahm Mario Nigro ab 1936 zunächst jedoch ein Studium der Chemie, 1947 schließlich der Pharmazie an der Universität von Pisa auf.
 
Neben dem Apothekerberuf war Mario Nigro immer auch künstlerisch aktiv. In der Nachkriegszeit waren es Werke der Pittura Metafisica und des Expressionismus, die seine Aufmerksamkeit erregten. Wenig später schlug Mario Nigro den Weg in die Abstraktion ein, mit der er zu einem Protagonisten des 1948 in Mailand gegründeten Movimento Arte Concreta aufstieg. Seine Arbeiten wurden u.a. im Pariser Salon des Réalités Nouvelles, einem Zentrum der geometrischen Nachkriegsabstraktion, ausgestellt. In den 1950er Jahren entschied sich Mario Nigro endgültig für die Malerei und fand in seinen Abstraktionen zu einer gleichsam musikalischen Dynamik.  In den mittleren 1960er Jahren berührte die Minimal Art das Œuvre Nigros, dessen Spätwerk schließlich das Wechselspiel von Malerei und Architektur thematisierte.
 
Während seiner künstlerischen Laufbahn nahm Mario Nigro mehrfach an der Biennale von Venedig teil. Seine Werke sind heute in zahlreichen renommierten Museen in Rom, Mailand, Genua, Florenz oder Bologna zu sehen; darüber hinaus wurden ihm zahlreiche umfangreiche Ausstellungen gewidmet, u.a. die Retrospektiven Homage to Mario Nigro in der Peggy Guggenheim Collection Venedig in 2006 sowie Mario Nigro. Werke / Works 1952 - 1992 in den Kunstsammlungen Chemnitz in 2012/2013. Ausgezeichnet mit dem Preis der Camille Graeser-Stiftung, verstarb Mario Nigro 1992 in Livorno.

 
 
 
© 2018 Galerie Karsten Greve: Alle Rechte vorbehalten.  |  Impressum | Datenschutzbestimmungen
Für den Newsletter anmelden

Find Us on FacebookFind Us on InstagramFind Us on PinterestFind Us on YouTube

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer