Sie sind hier

BIOGRAFIE

© Lynn Davis, New York

 
Ausgehend von der traditionellen Reisefotografie des 19. Jahrhunderts, gehen die Aufnahmen der US-amerikanischen Fotografin Lynn Davis weit über das damalig entstandene Konzept des „Kulturreisenden“ hinaus. Die Künstlerin interessiert sich nicht für den Exotismus Ihrer Bildmotive, sondern sucht vielmehr das zeiten- und kulturenübergreifende Spirituelle in ihren Objekten und regt damit den Betrachter zu einer eigenen mentalen „Pilgerreise“ an. Ihre künstlerische Aussage wird durch das große quadratische Format ihrer Fotografien unterstrichen. „Für das menschliche Auge ist das horizontale Rechteck der natürliche Rahmen, es entspricht unserem Panoramablick. Wenn man Bilder in ein Quadrat zwängt, werden die Proportionen wichtiger, und Details treten prominenter hervor“, so die Künstlerin.
 
Lynn Davis wurde 1944 in Minneapolis geboren. Ihre Arbeiten wurden in zahlreichen internationalen Ausstellungen gewürdigt und befinden sich in zahlreichen renommierten Sammlungen, wie dem Museum of Modern Art, New York, dem L.A. County Museum, Los Angeles, dem J. Paul Getty Museum in Malibu, dem Chicago Museum of Contemporary Art oder dem Houston Museum of Fine Art. Die Künstlerin lebt und arbeitet in New York.

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer